Kompetenz in der Vielfalt

Projekte

Drei Wohnhäuser entstehen am Grazer Grüngürtel

Am Fuße des Schlosses St. Martin wird am Rande des Grazer Grüngürtels das Projekt Green City West errichtet. 

Die Green City besteht aus insgesamt 15 Gebäuden, wovon die GWS die drei im äußersten gelegenen Türme als Green City West umsetzt. Durch die Lage innerhalb des Wohngebietes am Fuße des Schlosses St. Martin ist das Projekt sehr ruhig gelegen. Für das Baugebiet Green City wird ein zentraler Quartierspark errichtet, welcher von der Stadt Graz übernommen werden soll.

Das Projekt Green City West besteht aus drei Wohngebäuden. Zwei der drei Häuser sind achtgeschossig und eines ist elfgeschossig. Die Erschließung der einzelnen Häuser erfolgt über geschlossene Stiegenhäuser mit großzügigen Aufzügen bis in die Tiefgarage. Die Wohnungen haben eine kontrollierte Wohnraumlüftung, deren Vorteil in der gefilterten Luft für Allergiker liegt und darin sich nicht ums Lüften kümmern zu müssen, sowie der geringeren Verschmutzung der Wohnung aufgrund der gefilterten Luft, da hier beispielsweise Ruß aus dem Hausbrand und Blütenstaub herausgefiltert werden. Die Temperierung der Wohnung erfolgt mittels einer einzelraumgesteuerten Fußbodenheizung. Die Heizung und Warmwasseraufbereitung erfolgt zentral durch Fernwärme. Eine Photovoltaikanlage zur Allgemeinstromerzeugung rundet die Wohnanlage aus ökologischer Sicht ab. Die großzügigen, umlaufenden Balkone sind das besondere architektonische Element des Projektes Green City West. Somit haben alle Zimmer einen direkten Zugang auf den wohnungseigenen Balkon.

In der Green City West gibt es 76 Wohnungen mit Größen von 47 bis 94 m2 mit Niedrigenergiestandard.