Kompetenz in der Vielfalt

Projekte

HyperCubus

Der Name „Hypercubus“ leitet sich von der Geometrie ab, auf die sich der von den zwei jungen Architekten Christian Reschreiter und Matthias Gumhalter entworfene Prototyp eines mobilen Hotelapartments aus Brettsperrholz bezieht.  Die dem Hyperkubus nachempfundene Form und die ausschließlich schrägen Wände der Wohneinheit ermöglichen es, eine auf drei Halbgeschoßen verteilte Nutzfläche von rund 25 m2 zu schaffen. So befinden sich auf der ersten Ebene ein Bad und eine Kochge- legenheit. Auf der zweiten Ebene liegt ein Wohnraum mit einer großzügigen Glas- front, auf der dritten ein Schlafplatz. Der Gast findet demnach die Ausstattung eines herkömmlichen Hotelzimmers vor.